Temperaturüberwachung

Die Überwachung von Temperaturen und Betriebssicherheit ist rund um die Uhr an 365 Tagen sichergestellt
  • Aktive Überwachung der Temperatur und des Betriebszustandes der Transportkälte-Anlagen: 24h am Tag,
    7 Tage die Woche, 365 Tage im Jahr
     
  • Erstellen der Standard-Interventionspläne mit dem Kunden
     
  • Intervention bei Temperaturabweichungen vom Sollwert und bei Störungen an den Transportkälte-Anlagen
     
  • Organisation erforderlicher Servicearbeiten bei Störungen – europaweit mit flächendeckendem Netzwerk
     
  • Dokumentation der Temperatur- und Geräte-Alarme sowie der eingeleiteten Interventionsmaßnahmen
     
  • Erstellen von Temperatur-Reports
     
Die Zentrale verfolgt die Temperaturen und Betriebszustände der Geräte und handelt bei Abweichungen